Burgund, eine Region zum Verlieben

Ich bin gebürtige Südburgunderin und wohne seit 6 Jahren südlich von Dijon. Ich bin in der Kommunikationsbranche tätig und habe auch ein Instagram-Account, auf dem ich Fotos der Region veröffentliche, neben anderen Dingen wie Insider-Tipps und Ausflugsideen.

Lust zu teilen

Mein ursprüngliches Ziel war es, in den sozialen Netzwerken Werbung für die Region zu machen. Das tat ich zwar bereits im Rahmen meiner Arbeit, aber ich wollte noch einen Schritt weitergehen. So bin ich auf die Idee gekommen, diesen Account einzurichten. Ich poste Bilder von Orten, die mir gefallen, aber in erster Linie sind es spontane Entdeckungen, die ich mit anderen Leuten teilen möchte, um sie darauf aufmerksam zu machen. Auf meinem Account findet man Restaurantempfehlungen, Ideen für Ausflüge mit Kindern, Spaziertouren, Wanderungen, Landschaften und viel Architektur. Alles, um unsere schöne Region zur Geltung zu bringen!

Entdecke Mylènes Begeisterung für Burgund anhand ihrer tollen Fotos auf Instagram!

My Destination, BFC Tourisme

„Man kann eine Woche oder vierzehn Tage in Burgund verbringen, ohne sich zu langweilen, denn es gibt unglaublich viel zu unternehmen und zu entdecken!“

Burgund in den Augen von Mylène

Ich würde behaupten, dass es die schönste Region der Welt ist, selbst wenn das etwas übertrieben klingt. Es ist eine vielschichtige Region, die von allem etwas zu bieten hat. Es gibt nicht nur ländliche Gegenden, Städte und Weinberge, sondern auch jede Menge Wälder, Berge, Seen und Orte, wo man herrlich spazieren gehen kann. Die Region ist wirklich ausgesprochen vielfältig, mit sehr, sehr vielen Kulturgütern wie romanischen Kirchen, Schlössern, Höhlen, usw. Genau aus diesem Grund ist mir Burgund so ans Herz gewachsen.

Auf der Suche nach Inspirationen

„Ich stöbere nach interessanten Adressen und teste sie vor allen Dingen auch! Ich bin ständig auf der Suche nach neuen Sehenswürdigkeiten und sehe mir dabei auch die Posts von anderen Bloggern und Influencern an, die aus der Region stammen oder hierher reisen. Ich informiere mich auch bei Leuten aus der Gegend, bei Handwerksbetrieben, Restaurantbetreibern, Händlern, usw.“

Burgund in den Augen von Mylène

My Destination /BFCT
Vignoble du Mâconnais My Destination /BFCT
My Destination
Les tuiles vernissées de Dijon My Destination

Was macht den Herbst in Burgund so reizvoll?

„Für mich ist der Herbst die schönste Jahreszeit in der schönsten Region überhaupt!“

My Destination

Die ersten Vorboten des Herbstanfangs

Zugegeben, der Herbst hält ziemlich früh Einzug in Burgund. Die ersten Vorboten zeigen sich schon Ende August, mit Nebel und den ersten Blättern, die beginnen zu fallen und sich zu verfärben. Es wird kühler. Besonders gern mag ich den Spätsommer im September, er hat etwas sehr Sanftes…

„Für mich ist der Herbst die schönste Jahreszeit in der schönsten Region überhaupt!“

My Destination / BFCT

Eine ruhige und besinnliche Jahreszeit

Die Natur lässt es im Herbst etwas langsamer angehen, und die Menschen tun es ihr nach. Sie nehmen sich mehr Zeit für Spaziergänge, für die Landschaft, das Klima und die sanfte Lebensart. Alles ist eine Einladung, jeden Augenblick zu genießen.

My Destination / BFCT

Die schönsten Spaziertouren im Herbst

Mein Lieblingsort im Herbst ist der Felsen von Solutré.

Der Aufstieg stellt keine Schwierigkeit dar, man erreicht den Gipfel problemlos zu Fuß. Die Weinstöcke leuchten goldgelb, und das Panorama ist atemberaubend!

Mit meinen Kindern spaziere ich gern den „Circuit des Cabottes“ in Pernand-Vergelesses entlang, ein Rundweg, der zu den kleinen Steinhäuschen führt, in denen früher die Winzer ihr Werkzeug verstauten. Kinder finden das sehr spannend! Südlich von Beaune ist das Dorf Saint-Romain sehenswert, mit Ruinen, Steinhäusern und herrlichen Steilhängen.

 

 

My Destination / BFCT

Unterwegs mit Mylène

Ein paar Gaumenfreuden…

Was die Gastronomie angeht, ist mein Lieblingsrestaurant zurzeit La Table du Square in Beaune. Es ist ein kleines Restaurant, das raffinierte Gerichte zu erschwinglichen Preisen serviert, für alle, die nicht in Feinschmeckerrestaurants ein- und ausgehen. Die Weinkarte ist einfach unglaublich, das Personal ist sehr nett und das Restaurant selbst wirklich gemütlich. Die Karte wechselt häufig, aber es sind immer saisonale Produkte aus lokalem Anbau.

Mein Lieblingsgericht ist Bœuf bourguignon, ein Klassiker. Es ist einfach schön, abends nach Hause zu kommen, zu riechen, wie es auf dem Herd vor sich hin köchelt und dann später eine gute Flasche dazu aufzumachen.

 

Ein Restaurant, das ich noch nicht getestet habe, ist Le Train des Rêves in Dracy-Saint-Loup. Es handelt sich um einen ehemaligen Bahnhof mit restaurierten Waggons, darunter die des Orient Express, und ich muss sagen, dass man bei einem solchen Urlaub in Burgund schon ein bisschen ins Träumen kommt.

Des Weiteren kann ich auch zwei Kunsthandwerker wärmstens empfehlen. Zum einen La Dinette d’Alberte in Dijon, eine junge Frau, die umgeschult hat und jetzt schöne Keramikartikel herstellt. Zum anderen Destin d’une Brindille in Gevrey-Chambertin, ein Laden, der zahlreiche Gegenstände verkauft, die aus Pflanzen und Elementen aus der Natur gefertigt wurden. Die Kompositionen sind wirklich originell!

Mehr Informationen findest du auf meinem Account @mylenefargeot auf Instagram. 

 

Mylènes Lieblingsrestaurant: La Table du Square

En résumé
À propos
My Destination, BFC Tourisme
A propos
Vignoble du Mâconnais My Destination /BFCT
Les tuiles vernissées de Dijon My Destination
À propos
My Destination / BFCT