Der Bec d’Allier, eine vergängliche Begegnungsstätte

Wir befinden uns hier am Bec d’Allier, im Mündungsgebiet von Loire und Allier. Der Allier ist ein wunderschöner Fluss. Oft ist von der Loire die Rede, aber der Allier ist genauso wild! Ich komme schon seit Langem an diesen Ort, seit meiner Kindheit, und in all den Jahren konnte ich beobachten, wie er sich verändert hat. An dieser Stelle hier geht es wirklich um die Vereinigung zweier Flüsse. Und genau das macht diesen Ort so einzigartig!

FMR Travel Blog
Le Bec d'Allier

Man hat das Gefühl, man ist in Amazonien,

so spektakulär ist die Umgebung hier!

Wir haben es hier mit einer Landschaft zu tun, die sich ständig verändert… Das bedeutet, dass der Fluss bei einem sehr niedrigen Pegelstand den Eindruck vermittelt, es gebe mehr Sand als Wasser. Man kann also sagen, dass es ein Sandfluss ist! Ab dem Frühjahr/Sommer herrscht hier eine exotische Atmosphäre, die ans Amazonasbecken erinnert, und jedes Jahr kommen auch Tierarten aus Afrika wieder hierher zurück.

Es stimmt, dass der natürliche Reichtum dieser Gegend mittlerweile stärker ins Bewusstsein gerückt ist, was also auch die Loire und den Allier betrifft. Bis nach Moulins zieht sich eine 60 km lange Flusslandschaft. Für mich ist das ein Juwel, ein noch intaktes Fleckchen Erde!

Den Bec d’Allier entdecken

My Destination; BFC Tourisme
Bec d’Allier et ses bancs de sable mouvants My Destination; BFC Tourisme
My Destination; BFC Tourisme
Le Bec d’Allier et ses bancs de sable mouvants My Destination; BFC Tourisme
My Destination; BFC Tourisme
Le bec de l'Allier My Destination; BFC Tourisme
My Destination; BFC Tourisme
En plein dépaysement entre fleuve et rivière My Destination; BFC Tourisme

Platz frei für den Herbst!

Das erste, was sich im Herbst verändert, sind natürlich die Farben! Die Farbenpracht an diesem Ort ist einfach fantastisch: Es gibt wilden Wein und Hopfen, der beginnt zu blühen und mit seinem purpurnen Farbton der Landschaft etwas ganz Besonderes verleiht.

Der Auwald um den Bec’ dAllier gehört zu der Sorte Wald, die man heutzutage in Frankreich kaum noch antrifft. Auch das macht diesen Ort zu einem herausragenden Ereignis zu dieser Jahreszeit.

Ich bemerke schon sehr früh, wenn es Herbst wird. Auf meinem Boot erkenne ich nach und nach am Gesang der Vögel, dass einige Arten die Gegend verlassen haben. Eines Morgens kommt man an, und urplötzlich ist alles still!

Im Wald ist es eher eine Sache von Gerüchen, von Humus und Pilzen, die anfangen zu sprießen. Und wenn die Brunftzeit der Hirsche beginnt, dann weiß man wirklich jedes Jahr, dass es Herbst ist.

Die herbstliche Natur erleben

My Destination; BFC Tourisme

Im Herbst nach Burgund zu reisen hat viele Vorzüge, daran besteht kein Zweifel, denn wir haben das Glück, schöne Wälder und intakte Landschaften zu besitzen. Und es ist absolut herrlich, durch die Natur zu spazieren!

Ich bin froh darüber, dass unsere Region nicht überlaufen ist. Es ist problemlos möglich, einen Tag im Wald zu verbringen, ohne jemandem zu begegnen.

Ankunft der Vögel zum Überwintern

Tiere finden bei uns, was sie sonst nirgendwo finden, nämlich Ruhe!

Wir haben das Glück, in einem eher ländlichen Departement zu leben. In Nièvre sind es mehr als ein Hektar Wald pro Einwohner! Man kann hier viele Vogelarten beobachten, die im Herbst hier vorbeiziehen, kleine Stelzvögel und Limikolen.

Es kommen auch viele Vögel zum Überwintern hierher, wie Kormorane, Kraniche oder Silberreiher, wunderschöne Vögel mit einer Flügelspanne von 1,80 m. Es ist interessant zu wissen, dass Kraniche schon immer Frankreich durchquert haben, aber eher in Richtung Süden. Seit etwa fünfzehn Jahren haben sie ihren Reiseweg verkürzt und überwintern jetzt zu Hunderten hier bei uns. Dieses Ereignis sollte man sich nicht entgehen lassen!

Ausflüge in die Natur, um die Vögel zu beobachten

Unterwegs mit Christophe

Am Wasser entlang

Die Bootstouren, die ich mit Instant Nature anbiete, sind echte Entdeckungstouren und nicht bloß Spazierfahrten. Unter den Thematiken sind viele ornithologische Ausflüge, immer in kleinen Gruppen, um die verschiedenen Vogelarten mit Fernglas oder Teleskop zu beobachten, ohne sie zu stören.

Alle Ausflüge mit dem Boot

sortie_Instant Nature
Olivier Pellerin

Den röhrenden Hirschen zuhören

Wir besitzen ein wunderschönes Waldmassiv, den Staatsforst Les Bertranges, der knapp 10 000 Hektar groß ist und in dem sehr viele Hirsche leben. Es macht Spaß, ihnen im Herbst zuzuhören.

Zu diesem Zweck machen wir uns zu Fuß auf zu einer 7 km langen Nachtwanderung, ausgestattet mit Gaslaternen, die leuchten, ohne die Tiere zu erschrecken. Ein unvergessliches Erlebnis…

Abendtour „Röhrende Hirsche“
My Destination /BFCT

Pilze sammeln

Wenn es gleichzeitig warm und feucht ist, kann man mit etwas Glück eine beträchtliche Ernte einfahren! Die meisten Leute heutzutage kennen ein oder zwei Sorten Champignons, lassen aber beim Sammeln unwissend andere essbare Gattungen außer Acht.

Deshalb versuche ich, die Welt der Pilze anhand der verschiedenen Arten, die man unterwegs findet, essbare und giftige, zu erklären. Ich freue mich immer, wenn es möglich ist, eine Wanderung im Wald mit einer spontanen Verkostung von rohen oder gekochten Pilzen zu beenden.

Pilzwanderungen
My Destination; BFC Tourisme

Kenntnisse über Naturräume zu vermitteln trägt dazu bei, sie zu schützen.

Als Naturkundeführer ersetze ich ein bisschen den Großvater, der seinem Enkel zeigt, wie man angelt, die Vögel beobachtet oder die Spur eines großen Säugetiers verfolgt… Diese Art, Wissen weiterzugeben hat sich in unserer heutigen Zeit etwas verloren. Das liegt daran, dass wir uns doch ziemlich stark von der Natur entfernt haben, sowohl von Wäldern als auch von Flüssen. Es ist aber zu beachten, dass man Naturräume kennen muss und sie niemals unterschätzen darf.

Andere begeisterte Kenner der Region

Sie sind hier geboren und tragen, jeder auf seine Art, dazu bei, unsere schöne Region bekannt zu machen. Mit ihren Erzählungen, ihrer Sachkenntnis und ihren Geheimtipps sind sie perfekte Botschafter, damit du nichts von dieser großartigen Jahreszeit versäumst. Denn sie alle sind der Meinung, dass man den Herbst in Burgund verbringen sollte und nirgendwo sonst…

En résumé
À propos

Le Bec d'Allier

FMR Travel Blog
A propos
Bec d’Allier et ses bancs de sable mouvants My Destination; BFC Tourisme
Le Bec d’Allier et ses bancs de sable mouvants My Destination; BFC Tourisme
Le bec de l'Allier My Destination; BFC Tourisme
En plein dépaysement entre fleuve et rivière My Destination; BFC Tourisme
À propos
sortie_Instant Nature