Wusstest du schon? 

UNESCO-Welterbestätten

4 burgundische Bauwerke stehen auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.

1. Ein großer Teil der Climats des Weinbaugebiets Burgund entlang der Route des Grands Crus, deren Ausgangspunkt sich im Herzen von Dijon befindet;

2. die Abtei Fontenay, Wiege der Zisterzienserbewegung, die sich nach ganz Europa ausgebreitet hat;

3. die Prioratskirche La Charité-sur-Loire, unumgänglicher Halt für alle Pilger auf dem Jakobsweg;

4. und die Basilika von Vézelay, Wallfahrtsort und Ausgangspunkt der Kreuzzüge im Mittelalter.

Vézelay au petit matin
my destination/BFC Tourisme
Château du Clos de Vougeot
Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comte Tourisme

Die Climats des Weinbaugebiets Burgund

Die Zisterziensermönche haben den Grundstein für die Entwicklung des Weinbaugebiets Burgund gelegt – und nicht nur das: Sie haben auch mit Anbau- und Weinbereitungsmethoden experimentiert und so zur qualitativen Aufwertung der Burgunderweine beigetragen. Das internationale Renommee unserer Weine geht nicht zuletzt auf sie zurück. Die Parzellen, die sie während des Mittelalters so sorgfältig unterteilt haben, die berühmten Climats, bestehen auch heute noch fort und sind mittlerweile dank ihrer Aufnahme in die Liste des UNESCO-Welterbes anerkannt und geschützt. Auf der Route des Grands Crus kannst du sie in voller Pracht erleben. Vor allem im Herbst bietet diese Route die Möglichkeit, zu erfahren, woher das Departement Côte-d’Or – was so viel wie Goldküste bedeutet – seinen Namen hat.

Die legendäre Route des Grands Crus
Startpunkt der Route des Grands Crus:

Dijon, eine wahre Hauptstadt

Wir können es gar nicht oft genug wiederholen: Die Macht und der Einfluss der Herzöge von Burgund waren so groß, dass sie die Geschichte Frankreichs mitgeschrieben haben. Heute bleibt uns ihre Hauptstadt, Dijon, erhalten, eine majestätische Stadt, in der es sich ausgezeichnet leben lässt. Fußgängerzonen, Bars, Restaurants, Märkte, Parks ... Im Herbst ist die Stadt besonders angenehm und lädt zu Spaziergängen und Fahrradtouren ein.

Alain DOIRE/BFC Tourisme
Dijon, le jardin Darcy en automne
Vézelay dans la brume automnale
MyDestination / BFCT

Die Basilika in Vézelay

Sie ist ein Juwel der romanischen Kunst in Burgund. Bewundere die Fassade der Basilika von Vézelay im Departement Yonne, die oben auf dem „Ewigen Hügel“ thront. Lass dir nicht den Ausblick auf den in Herbstfarben erstrahlenden Morvan entgehen, der sich dir von der Esplanade hinter der Basilika aus bietet.

Mehr erfahren
Lever du soleil sur la colline éternelle de Vézelay
My Destination / BFCT
L'abbaye de Fontenay
F. DUPIN

Die Abtei Fontenay

Mitten in der Natur liegt diese gut erhaltene Zisterzienserabtei. Das gesamte Kloster erstrahlt im Herbst umso mehr, wenn sich der umliegende Wald in unzählige Rot- und Goldtöne hüllt. Ein magischer Ort!

Die Abtei

 

Kloster La Charité-sur-Loire

Das Kloster La Charité-sur-Loire verdankt seinen Namen den Pilgern, die auf ihrer Reise auf dem Jakobsweg dort Zuflucht und Barmherzigkeit ("charité") fanden. Im Herbst erleuchtet das warme Sonnenlicht die weißen Mauern des restaurierten Kreuzgangs.

La Charité-sur-Loire

Wenn die Ufer der Loire zum Verweilen einladen

Von der Schwelle der Kirchen zu den Ufern der Loire ist es nur ein Katzensprung. Bleib noch ein paar Tage länger in Burgund, um das abwechslungsreiche Programm in vollen Zügen zu genießen. Wie wär’s zum Beispiel mit einem Kurztrip ins Departement Nièvre für einen romantischen Urlaub zu zweit ganz nach deinen individuellen Wünschen? Oder du entscheidest dich für eine Radtour an der Loire entlang, eine Verkostung von Pouilly-Fumé-Weinen und eine Besichtigung des vielfältigen Kulturerbes.

Mehr erfahren

Romanische Prachtbauten in Burgund

Perchée sur son éperon rocheux, l'église Saint-Pierre de Brancion
Alain Doire -BFC Tourisme

Auf den Spuren der Romanik im Südburgund

Im Süden Burgunds führt eine Rundreise zu den romanischen Kirchen des Brionnais, von denen eine charmanter als die andere ist. Wirf einen Blick hinter die künstlerisch gestalteten Portale dieser Bauwerke, die von der Herbstsonne in warme Ockertöne gehüllt werden, und lass dich von den Gemälden und Skulpturen verzaubern, die vom Licht angestrahlt werden, das durch die bunten Kirchenfenster fällt. Sehenswert sind insbesondere die Abtei Saint Philibert in Tournus, die zu den ältesten romanischen Bauwerken der Region gehört, sowie die Abtei Paray-le-Monial. Diese wurde nach den Plänen der heute sozusagen vollkommen verschwundenen Abtei von Cluny erbaut, die, nur wenige Kilometer entfernt, die Wiege der Cluniazenserbewegung war.

Mehr erfahren

Eglise romane Saint-Etienne à Nevers
X-Mathiaud
Eglise romane Saint-Etienne à Nevers X-Mathiaud
Eglise romane Notre-Dame de l'Assomption à Anzy-le-Duc
A.Doire /BFCT
Eglise romane Notre-Dame de l'Assomption à Anzy-le-Duc A.Doire /BFCT
Eglise romane de Semur-en-Brionnais
Alain Doire - BFC Tourisme
Eglise romane de Semur-en-Brionnais Alain Doire - BFC Tourisme
Eglise romane Notre-Dame de l’Assomption à Anzy-le-Duc
A.Doire /BFCT
Eglise romane Notre-Dame de l’Assomption à Anzy-le-Duc A.Doire /BFCT
En résumé
À propos
my destination/BFC Tourisme
À propos

Dijon, le jardin Darcy en automne

Alain DOIRE/BFC Tourisme
A propos
Eglise romane Saint-Etienne à Nevers X-Mathiaud
Eglise romane Notre-Dame de l'Assomption à Anzy-le-Duc A.Doire /BFCT
Eglise romane de Semur-en-Brionnais Alain Doire - BFC Tourisme
Eglise romane Notre-Dame de l’Assomption à Anzy-le-Duc A.Doire /BFCT