Le Morvan en automne
Alain DOIRE / BFC Tourisme

Ein berechtigter Naturpark

Der Morvan besitzt ein reiches Ökosystem, drei Gebiete, die zum Natura 2000-Netzwerk gehören und mehrere Gegenden, die in Bezug auf Umwelt, Tier- und Pflanzenwelt von Bedeutung sind (ZNIEFF), was die Fülle und die Diversität der natürlichen Lebensräume des Parks unterstreicht. Zu diesen Naturstätten zählt insbesondere der Mont-Beuvray, an dessen Fuß sich Bibracte befindet, eine archäologische Ausgrabungsstätte, die sich ständig weiterentwickelt.

Allerdings ist diese Biosphäre Bedrohungen wie Wasserverschmutzung oder anderen Gefahren ausgesetzt, die möglicherweise schädlich für die Artenvielfalt sind. Aus diesem Grund wurde 1970 der Regionale Naturpark Morvan eingerichtet, um den Schutz der natürlichen Umgebung und die wirtschaftliche und touristische Entwicklung der Region miteinander zu vereinbaren.

Erkundungstour durch den Morvan
Bibracte
Alain Doire / BFC Tourisme
lac du Morvan à l'automne
My Destination, BFC Tourisme
Direkt am Wasser

Die Seen des Morvan

Wusstest du schon, dass es im Morvan gleich 6 große, künstlich angelegte Seen gibt: Pannecière, Crescent, Saint-Agnan, Chaumeçon, Chamboux und, der bekannteste, der Lac des Settons?
Egal, welche Art von Wassersport du am liebsten treibst, hier wirst du garantiert das Passende finden.
Wie wär’s mit einer Entdeckungstour zum Lac des Settons, dem größten der sechs Seen?

Umfassende Schutzmaßnahmen

Seit seiner Gründung trägt der Park, im Einklang mit einer Charta, sowohl zur Flächennutzungsplanung als auch zur wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklung bei. Er ist verantwortlich für den Erhalt:

  • der Landschaften, anhand von Maßnahmen zum Schutz der Biodiversität und zur Förderung umweltverträglicher Freizeitaktivitäten,
  • einer lebensfähigen landwirtschaftlichen Tätigkeit und einer harmonischen Waldentwicklung,
  • alter Handwerkstechniken (wie z.B. die Trockensteinmauern).

Mehr erfahren

Vaches charolaises dans le Morvan
Alain Doire / BFC Tourisme
Vaches charolaises dans le Morvan Alain Doire / BFC Tourisme
Rivière dans le Morvan
Alain Doire / BFC Tourisme
Rivière dans le Morvan Alain Doire / BFC Tourisme
Schützenswert

Die Tierwelt des Morvan

In Zusammenarbeit mit dem Naturkundeverein der Stadt Autun führt der Regionale Naturpark Morvan zahlreiche Aktionen durch, um bedrohte Tierarten wie Fischotter, Fledermäuse, Libellen, usw. im Auge zu behalten.

Maison du parc naturel régional du Morvan
Maison du parc du Morvan

Das Maison du Parc

Zu den Aufgaben des Regionalen Naturparks zählt es auch, zu informieren, zu sensibilisieren und lehrreiches Wissen zu vermitteln, weshalb verschiedene Attraktionen in mehreren Bereichen des Maison du Parc in Saint-Brisson angelegt wurden.

Besonders interessant sind das Arboretum, das „Herbularium“, ein Heilpflanzengarten wie im Mittelalter, und ein Lernpfad entlang des Étang Taureau, auf dem man die charakteristischen Eigenschaften der Tier- und Pflanzenwelt der Gegend kennenlernt. Im „Maison des Hommes et des Paysages“ geht es um die Beziehung zwischen dem Mensch und seiner Umgebung. Des Weiteren gibt es einen Verkaufsshop mit regionalen Erzeugnissen.

Das Maison du Parc besichtigen
Gut zu wissen

Werte und Ökologie

Ein Teil des Regionalen Naturparks Morvan wird im Rahmen eines Projekts genutzt, das zukünftige Klimaveränderungen im Morvan und deren mögliche Auswirkungen untersucht.

Außerdem hat sich der Park dem französischen Label Valeurs Parc naturel régional verpflichtet, das verschiedene Berufsgruppen der Gegend vereint (Erzeuger, Restaurant- und Unterkunftsbetreiber, Handwerksberufe), die sich für einen respektvollen Umgang mit der Natur einsetzen.

Lac de Pannecière
Alain Doire / BFC Tourisme
En résumé
A propos
Vaches charolaises dans le Morvan Alain Doire / BFC Tourisme
Rivière dans le Morvan Alain Doire / BFC Tourisme
À propos
Alain Doire / BFC Tourisme