Die Basilika von Paray-le-Monial oder „Klein-Cluny“

Die romanische Basilika in Paray-le-Monial ist eine vollständige Abbildung, wenn auch in kleinerem Format, der Abtei Cluny, wie sie vor ihrer Zerstörung einmal war. Zu den Gemeinsamkeiten zählen der dreigeschossige Aufbau und das Spiel mit dem Licht, das durch die oberen Fenster eindringt und sich im Chor besonders effektiv ausbreitet.

Auch wenn die Basilika auf den ersten Blick ziemlich nüchtern erscheint, solltest du dir Zeit nehmen, sie aufmerksam zu betrachten. Es erwarten dich ein paar interessante Details: ein sehr schönes Nordportal im romanischen Stil, eine Unmenge von Pflanzenmotiven, Fabelwesen, Vögeln, Blattwerk, Löwen, Weintrauben, usw. auf rund 365 Kapitellen, das Ganze im Schein des goldenen Lichts, das die Kirche durchflutet. Ein Traum!

Praktische Infos für einen Rundgang durch die Basilika

Basilique de Paray-le-Monial
Alain Doire / BFC Tourisme
Basilique de Paray-le-Monial Alain Doire / BFC Tourisme
basilique-sacré-coeur-paray-le-monial
Alain Doire / BFC Tourisme
basilique-sacré-coeur-paray-le-monial Alain Doire / BFC Tourisme
nef-basilique-paray-le-monial
Alain Doire / BFC Tourisme
nef-basilique-paray-le-monial Alain Doire / BFC Tourisme
Basilique du Sacré Coeur de Paray le Monial
Alain Doire / BFC Tourisme
Basilique du Sacré Coeur de Paray le Monial Alain Doire / BFC Tourisme
Für Kulturliebhaberv

Die Wege der Romanik

Die Basilika Sacré-Cœur ist ein bedeutender Pilgerort, seit Margareta Maria Alacoque im 17. Jahrhundert hier eine Reihe von Jesus-Erscheinungen hatte. Von der Kirche aus starten mehrere Touren in Form von Roadtrips mit Schwerpunkt auf der romanischen Kunst.

Sie führen durch das Brionnais und das Charolais, echte Schlaraffenländer, wo du auf kleine und große Schätze der romanischen Kunst triffst: uralte Abteien, verschwiegene Kapellen, weiße und ockerfarbene Kirchen…

Diese Tour ansehen

Vue sur la basilique du Sacré Cœur à Paray-le-Monial depuis le canal du Centre
Alain Doire - BFC Tourisme
Sehenswertes in

Paray-le-Monial

Paray-le-Monial ist eine Klosterstadt, die sich im Schatten eines kluniazensischen Priorats entwickelt hat.

Der Höhepunkt eines jeden Rundgangs durch Paray-le-Monial ist natürlich die Besichtigung der Basilika Sacré-Coeur. Die Stadt hat aber auch noch andere interessante Vorzüge für die ganze Familie zu bieten. Mehr Informationen findest du über folgenden Link:

Die Stadt besichtigen
Basilique de Paray-le-Monial
Alain DOIRE / BFC Tourisme
Wallfahrtsstädte

Spirituelles Burgund

Als Wiege zweier bedeutender Klosterreformen, die im mittelalterlichen Europa auf große Resonanz stießen, ist Burgund zwangsläufig eine Region, in der Spiritualität allgegenwärtig ist. Gleich drei Standorte, darunter Paray-le-Monial, sind Mitglieder des Netzwerks Villes Sanctuaires („Wallfahrtsstädte“), zu dem insgesamt 19 Stätten in Frankreich gehören.

- Nevers, wo Bernadette Soubirou lange Jahre gelebt hat,
- Vézelay, auf dem Jakobsweg, wo die Reliquien der heiligen Maria Magdalena beherbergt sind,
- und Paray-le-Monial, eine Stadt, die sich nach erwiesenen Jesus-Erscheinungen aus dem 17. Jahrhundert dem Herz-Jesu-Kult verschrieben hat.

Mit dem Boot oder dem Fahrrad durch die Umgebung von Paray-le-Monial

Die Stadt wird vom Canal du Centre durchquert. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad über den Fernradwanderweg EuroVélo 6 oder mit dem Boot führt auf deinem Ausflug kein Weg an diesem Kanal vorbei.

 

En résumé
A propos
Basilique de Paray-le-Monial Alain Doire / BFC Tourisme
basilique-sacré-coeur-paray-le-monial Alain Doire / BFC Tourisme
nef-basilique-paray-le-monial Alain Doire / BFC Tourisme
Basilique du Sacré Coeur de Paray le Monial Alain Doire / BFC Tourisme