INNOVEO

Dein Wochenende im Video

Tag 1 - Vormittag

Die Guédelon-Baustelle

Spitze deine Ohren. Hörst du die Bauarbeiter, die in einem ehemaligen Steinbruch umgeben von Wald und Wasser arbeiten? Vor unseren Augen erstellen sie ein wahres Meisterwerk. Hörst du, wie sie die Steine bearbeiten, wie ihre Hammer und Meißel auf den Kalkstein schlagen? Etwas weiter sind Zimmermänner und Tischler am Werk und bearbeiten das Holz. Maler spielen mit Erde und Feuer und erstellen herbstliche Ockerfarben, die schon bald die Wände des Château de Guédelon schmücken werden.

Folge diesem archäologischen Abenteuer und tauche ein ins 13. Jahrhundert.

Praktische Infos zur Baustelle von Guédelon

INNOVEO
Chantier Médiéval de Guédelon INNOVEO
INNOVEO
Chantier Médiéval de Guédelon INNOVEO
INNOVEO
Chantier Médiéval de Guédelon INNOVEO
Guédelon
Guédelon

Dimitri, le forgeron en plein travail

Guédelon
INNOVEO
Tag 1 - Vormittag

Der Markt in Toucy

Jeden Samstagmorgen, das ganze Jahr über, gibt der Markt in Toucy den Ton an. Er erstreckt sich über das gesamte Stadtzentrum. Wenn du Lust auf lokale Produkte hast, bist du hier genau richtig. Auf dem Markt herrscht ein Ambiente wie anno dazumal. Miteinander und Austausch werden hier sehr geschätzt.

Mehr zum Markt in Toucy

Tag 1 - Nachmittag

Ein Besuch im Château de Saint-Fargeau

1000 Jahre Geschichte betrachten dich.

Dieser gigantische Bau aus rosa Backsteinen öffnet dir seine Pforten und gewährt dir zudem Einlass in seinen Park. Folge den Spuren der Grande Mademoiselle, einer Cousine Ludwigs XIV., die die schlechte Idee hatte, sich der Fronde anzuschließen und sich somit gegen den König zu stellen. Das Schloss ist mehr als nur ein herrschaftlicher Wohnsitz, es ist ein Familienwohnsitz. Von den Küchen über die Dachstühle hin zu den rekonstruierten Gemächern der Grande Mademoiselle erwartet dich ein Ausflug in die Geschichte dieses Schlosses, das so viel zu erzählen hat.

Mehr zum Schloss

Nicolas Castets
Tag 2 - Vormittag

Geburtshaus von Colette

Die auf die Rue de l'Hospice gehende, geschwärzte Hauptfassade hatte eine doppelte Treppe, große Fenster und keinen Charm. Es war ein Bürgerhaus aus dem alten Dorf, aber die abschüssige Straße ließ es etwas weniger ernst wirken, da die Treppe so aussah, als würde sie hinken. Sie hatte sechs Stufen auf der einen, zehn auf der anderen Seite.

Claudines Mädchenjahre, 1922.

Keine Beschreibung von Colettes Geburtshaus ist besser als diese. Das Paradies ihrer Jugend ist die Grundlage für ihr Werk, ein originalgetreu restauriertes Museum ihrer Erinnerungen. Die Gärten, das Arbeitszimmer ihres Vaters, ihr kleines Zimmer ... Der Geist Colettes ist allgegenwärtig.

Mehr zum Geburtshaus von Colette

Tag 2 - Nachmittag

Wanderung auf den Spuren von Colette

Entlang des Wegs erinnert alles an die Werke von Colette, die 1873 in Saint-Sauveur-en-Puisaye geboren wurde.

Diese Autorin hat ihre Geburtsregion so gut beschrieben, dass jede Ecke an ihr Werk erinnert – selbst wenn sie den Dörfern und Charakteren darin andere Namen gegeben hat. Begib dich also zwischen Hohlwegen, Wäldern und Kulturerbe auf die Spuren von Colette.

Entdecke die Flora und Fauna der Puisaye

INNOVEO
En résumé
A propos
Chantier Médiéval de Guédelon INNOVEO
Chantier Médiéval de Guédelon INNOVEO
Chantier Médiéval de Guédelon INNOVEO
Guédelon

Dimitri, le forgeron en plein travail

Guédelon
À propos
INNOVEO