Zwischen Kult und Passion

Sie ist die Hauptstadt schöner Fayencen und ein berühmter Wallfahrtsort. Glanzvoller Mittelpunkt der ehemaligen Herzogsresidenz ist eines der bedeutendsten Renaissanceschlösser entlang der Loire. Nevers ist reich an Geschichte und Kultur, ein Treffpunkt für Naturfreunde sowie ein beliebtes Ziel von Ballonfahrern und Motorsportfans. Die Stadt kultiviert äußerst gekonnt die kulturelle Vielfalt.

Eine Anhöhe, die es in sich hat



Nevers wächst seit gallo-römischer Zeit auf einer Anhöhe über der Loire heran. Im 5. Jahrhundert entwickelt sich der Ort zu einem bedeutenden Zentrum der Klosterkultur.

Die Kathedrale St-Cyr et Ste-Juliette weist eine Besonderheit auf. Sie hat zwei Apsiden und somit zwei Chöre, d. h. einen romanischen Chor im Westen und einen gotischen im Osten

Als internationaler Wallfahrtsort zu Ehren der Heiligen Bernadette knüpft Nevers nahtlos an seine religiösen Traditionen als „heilige Stadt“ an. Der einbalsamierte Leichnam von Bernadette Soubirous ruht übrigens in der Kapelle des Klosters Saint-Gildard. Der Herzogspalast zählt zu den schönsten Beispielen für die Architektur der Frührenaissance.

Zwischen Loire und Allier



Im 16. Jahrhundert holen die Herzöge von Nevers italienische Meister ins Land und leiten den Siegeszug der Fayencekunst ein. Die Lage an der Loire begünstigt den Handel mit der Keramik. Nevers ist heute Ausgangspunkt für mehrere Wanderrouten, die den letzten wilden Strom Europas begleiten. Mit den Führern der „Guides de la Loire et de l'Allier“ und dem Kanuclub von Nevers können Sie die Uferlandschaft abseits beschilderter Wege erkunden. Noch näher kommen Sie dem Wesen der Loire, wenn Sie den Strom im Lastkahn hinunterfahren.

Wollen Sie hoch hinaus? In der Gondel eines Heißluftballons schweben Sie sanft über das Umland von Nevers hinweg! Mehr Bodenhaftung erfordert ein Fahrtraining auf der Rennstrecke von Magny-Cours.


Lukullische Genüsse und leckere Bonbons!



Gegen den kleinen Hunger hilft der Verzehr eines Négus! Diese unnachahmlichen Karamellbonbons wurden 1902 vom Chocolatier Grelier kreiert. Anlass war der Besuch des äthiopischen Kaisers. Zwei Straßen weiter kredenzt Jean-Michel Couron kreative Gerichte aus Morvan-Schinken und frischem Ziegenkäse.


Labels :

  • Ville d'Art et d'Histoire
Office de Tourisme intercommunal de Nevers Agglomération
4 rue Sabatier - BP 818 - 58008 - NEVERS CEDEX -
http://www.nevers-tourisme.com
contact@nevers-tourisme.com
03 86 68 46 00
Horaires d'ouverture de l'Office de tourisme de Nevers et sa région
  • Montgolfière, pilotage automobile, canoë, faïence, pèlerinage, découverte du patrimoine religieux... L'office du tourisme de Nevers vous propose plus de quinze idées-séjour.

    D'octobre à mai :
    - Du lundi au samedi, de 10 h à 12 h 30 et de 14 h à 18 h
    - Les jours fériés d'avril et de mai, de 10 h à 13 h et de 15 h à 18 h, y compris le 1er Mai
    - Fermeture le dimanche
    De juin à septembre :
    - Du lundi au samedi, de 9 h 30 à 13 h et de 14 h à 18 h 30
    - Dimanche et jours fériés, de 10 h à 13 h et de 15 h à 18 h
    L'office de tourisme est fermé les 1er janvier, 1er novembre, 11 novembre et 25 décembre.

Suche um

Bitte geben Sie eine Entfernung, um Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zu erhalten

Km
Route mit Google Maps auf der Grundlage eines Antriebs respektieren Geschwindigkeitsbegrenzungen berechnet. Reisezeit nicht berücksichtigt Verkehr und langsame Zonen. Sie werden auf Google Maps umgeleitet werden, wenn Sie auf "Siehe meine Reiseroute" klicken.
Enter an address with zip code and town

Sie können auch gerne

img_sat
Delikate Marktküche ...

Weitere Informationen

Illustre Romain Rolland Clamecy_Photo Alain Doire_Bourgogne Tourisme
Alle wichtigen Informationen zu den unten aufgeführten Orten sind in der Rubrik „Kontakt und Praktische Informationen“ zu finden. ...

Weitere Informationen