Ein Dorf direkt aus dem Mittelalter

Rundgang durch das Dorf

Flavigny-sur-Ozerain ist als eines der „Schönsten Dörfer Frankreichs“ klassifiziert, und auf einem Rundgang versteht man schnell warum. Das auf einer Anhöhe gelegene, uralte Dorf besticht durch seine mittelalterlichen Befestigungen, seine verwinkelten Gassen, die von gepflegten Häusern gesäumt sind, eine kleine Kirche mit einem Innenraum im gotischen Stil.

Flavigny-sur-Ozerain
Alain DOIRE / BFC Tourisme
Flavigny-sur-Ozerain Alain DOIRE / BFC Tourisme
Balade dans le village de Flavigny-sur-Ozerain
Julie HANN - BFC Tourisme
Balade dans le village de Flavigny-sur-Ozerain Julie HANN - BFC Tourisme
Un week-end dans l'Auxois : découverte du village de Flavigny
Alain Doire - BFC Tourisme
Un week-end dans l'Auxois : découverte du village de Flavigny Alain Doire - BFC Tourisme
Flavigny-sur-Ozerain, plus beau village de France
Julie HANN - BFC Tourisme
Flavigny-sur-Ozerain, plus beau village de France Julie HANN - BFC Tourisme
Wusstest du schon?

Teuerster Filmdreh Burgunds und Welterfolg

2001 war Flavigny der Schauplatz für den wohl teuersten Filmdreh in der Geschichte Burgunds. Das Dorf diente nämlich als Kulisse für den Film „Chocolat“ mit Johnny Depp und Juliette Binoche. 8 Wochen Dreharbeiten, 150 bis 300 Schauspieler pro Tag, Techniker, Statisten, Dutzende Telefonleitungen, usw. Das Wichtigste war aber, dass der Film fünfmal für den Oscar nominiert war, wodurch die ganze Welt auf das kleine burgundische Städtchen aufmerksam wurde.

Ein so leckeres Bonbon

Anis de Flavigny

Das Besondere an Flavigny-sur-Ozerain? Eine frühere Abtei, die heute eine Bonbonfabrik beherbergt. Das Anis-de-Flavigny-Bonbon ist ein winziges Dragee, für das Anissamen mit Zucker umhüllt werden. Die kleine Leckerei ist rund, weiß und wird auf handwerkliche Art ohne Farb- oder Konservierungsstoffe hergestellt, nach einem Rezept, das auf eine lange Tradition zurückblickt.

Auf einem (kostenlosen) Rundgang durch die Produktionswerkstatt kannst du die Herstellung der Bonbons mit allen Sinnen miterleben: der Duft von Anis, der durch den Raum schwebt, das Geräusch der Bonbons in den Kupferwannen, der Anblick von Millionen dieser kleinen weißen Dragees… Danach geht’s zur Verkostung (und zum Kauf) in den Fabrikladen.

Die Bonbonfabrik besichtigen

Rundfahrt

Ein Roadtrip durch das Auxois

Flavigny-sur-Ozerain liegt im Land von Alesia, im Herzen der Geschichte Galliens. In weniger als 10 km Entfernung vom Dorf bietet der MuésoParc Alésia die Gelegenheit, die berühmte Schlacht zwischen Vercingetorix und Julius Cäsar besser zu verstehen.

In dieser Gegend entspringt die Seine, in einer intakten natürlichen Umgebung. Hier war es auch, wo der Naturforscher Buffon (der Autor des Buches „Histoire Naturelle“, ein Bestseller zur damaligen Zeit) ins metallverarbeitende Gewerbe eingestiegen ist. Im 18. Jahrhundert gründete er eine Schmiede, die Grande Forge, die heute noch erhalten ist. Es ist ein Meisterwerk der Industriekultur, das du nicht versäumen solltest.

En résumé
A propos
Flavigny-sur-Ozerain Alain DOIRE / BFC Tourisme
Balade dans le village de Flavigny-sur-Ozerain Julie HANN - BFC Tourisme
Un week-end dans l'Auxois : découverte du village de Flavigny Alain Doire - BFC Tourisme
Flavigny-sur-Ozerain, plus beau village de France Julie HANN - BFC Tourisme