Tag 1 - Die Highlights

Alain Doire - BFC Tourisme
10 Uhr

Rundgang durch die Innenstadt

Um dich zu orientieren und die Seele der Stadt zu spüren, spaziere die Uferpromenade entlang oder durch den historischen Stadtkern.

Zu den Sehenswürdigkeiten, die du nicht versäumen solltest, zählen die Tour de l’Horloge aus dem 15. Jahrhundert und die imposante Abtei Saint-Germain, die das Stadtbild dominiert und seit ihrer Gründung hier den Takt angibt.

Alain DOIRE / BFC Tourisme
12 Uhr

Zeit für Feinschmecker

Wie wär’s mit einem 100% burgundischen Mittagessen, zum Beispiel im La P’tite Beursade oder im Rendez-vous bei Jean-Pierre Saulnier, der regionale Gerichte zu seiner Spezialität gemacht hat, insbesondere die „Œufs en meurette“. (Schon beim Gedanken läuft einem das Wasser im Mund zusammen!).

Le Rendez-vous
Wusstest du schon?

Das Weinbaugebiet Auxerrois

So erstaunlich es auch klingen mag, die älteste Rebparzelle, die jemals in Burgund gepflanzt wurde, befindet sich weder in der Nähe von Beaune noch von Nuits-Saint-Georges, sondern im Weinbaugebiet Auxerrois! Es handelt sich um das Clos de la Chaînette.

Alain DOIRE / BFC Tourisme
14:30 Uhr

Ein Lokalheld

Von der Uferpromenade aus erkennt man die prächtige Kathedrale Saint-Etienne, in deren Krypta die einzige bekannte Darstellung des „Christus auf einem Pferd“ zu sehen ist.

Die Kathedrale liegt auf dem Rundgang Circuit Cadet Roussel. Der Name bezieht sich auf ein französisches Volkslied, das von einer lokalen Persönlichkeit handelt.

Ein Rundgang durch Auxerre auf den Spuren von Cadet Roussel
© Atout France Ooshot @WorldElse
18 Uhr

Die Ufer der Yonne

Jetzt, wo sich der Tag dem Ende zuneigt, lohnt es sich, die Stadt aus einem etwas anderen Blickwinkel zu betrachten. Von der Fußgängerbrücke oder vom Pont Paul Bert aus sieht man Auxerre bei Sonnenuntergang in ein wunderschönes Licht eintauchen.

OT Auxerre
Direkt vom Hof

Für Kinder

Ein Katzensprung (10 km vom Zentrum von Auxerre entfernt) und du stehst mitten auf dem Land, umgeben von Ziegen! Auf dem Bauernhof Ultéria kannst du dir die Tiere aus der Nähe ansehen und triffst auch ihre Züchterin Claire. Sie freut sich darauf, dir ihren Hof zu zeigen und von ihrem Beruf zu erzählen. Vergiss nicht, auch im Hofladen vorbeizuschauen.

Den Bauernhof Ultéria entdecken

Tag 2 - Weine und Weinberge

Alain DOIRE / BFC Tourisme
10 Uhr

Radtour und Besichtigung eines Weinkellers

Du wirst merken, dass in Auxerre die Natur vor der Haustür liegt. Überzeuge dich selbst und leih dir im Maison du Vélo ein Fahrrad aus.

Los geht’s auf eine 40-minütige Spaziertour an der Yonne entlang, bis zum Weinkeller Caves de Bailly-Lapierre, der Wiege des Crémant de Bourgogne.

Weinkeller Bailly-Lapierre
Alain DOIRE / BFC Tourisme
12:30 Uhr

Ein Mittagessen auf dem Wasser

Gönn dir einen Lunch auf dem Boot Péniche d’Auxerre. Dieses neue Restaurant besticht einerseits durch eine trendige Deko und andererseits durch eine entspannte Hausboot-Atmosphäre mit einer angenehmen Dachterrasse.

Ein Mittagessen auf der Péniche d‘Auxerre
© Atout France Ooshot @WorldElse
15 Uhr

Das Weinbaugebiet Auxerrois

Die Winzer des Weinbaugebiets Auxerrois bieten weniger bekannte, dafür aber authentischere Weine an, zu sehr günstigen Preisen.

Scène des Quais
21 Uhr

Abends ein Konzert oder eine Veranstaltung

Wie wär’s am Abend mit einem Theaterstück oder einem Konzert auf einem Schiff? Eine gute Adresse dafür ist das Veranstaltungsschiff Scène des Quais am Ufer der Yonne. Ein krönender Abschluss für dieses Wochenende.

Ein Theater- oder Konzertabend

Übernachtungsmöglichkeiten

Hier ist unsere Auswahl von Unterkünften in Auxerre und der nahen Umgebung

En résumé