Cidre Frottier
Cidre Frottier

Cidre und gekelterte Produkte

In Burgund werden nicht nur hervorragende Weine, sondern auch sehr guter Cidre produziert!

Im nördlichen Teil der Region ist die Landschaft von Apfelbäumen geprägt. Plane einen Halt bei Louisette und Serge Frottier ein, um ihr Apfel- und Cidre-Museum in Vaudeurs zu besichtigen. Ein paar Kilometer weiter kann man auf dem Gut La Charloise alte Apfelsorten entdecken, die man nur noch hier in der Gegend von Othe findet.

Entdecken

Cassis
Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comte Tourisme

Rote Früchte aus Burgund

In den Anbaugebieten Côte de Nuits und Hautes-Côtes de Nuits findet man bei Erzeugern von roten Obstsorten leckere Produkte aus Himbeeren, Erdbeeren, roten und, selbstverständlich, schwarzen Johannisbeeren. Zu entdecken bei Jean-Baptiste Joannet in Arcenant oder auf dem Bauernhof La Ferme Fruirouge, wo die kleinen Früchte seit vier Generationen in Concoeur angebaut werden.

In Nuits-Saint-Georges bietet das Cassisium eine unterhaltsame, interaktive Museumstour für alle, einen geführten Rundgang durch die Likörfabrik Védrenne und eine Verkostung von Sirups und Likören.

Mehr über die Schwarze Johannisbeere
Le Cassissium
Le Cassissium
Im südlichen Burgund

Sehenswerte Märkte

Sieh dir im Departement Saône-et-Loire die Bresse an, eine Gegend, die für ihre Messen und Märkte bekannt ist, insbesondere für den Geflügelmarkt jeden Montagmorgen in Louhans, auf dem die Bresse-Hühner die Hauptrolle spielen.

Im südlichsten Teil Burgunds lohnt sich ein Spaziergang durch die blühende Landschaft des Charolais-Brionnais, wo du Charolais-Rindern begegnest und dir verschiedene Märkte ansehen kannst, beispielsweise den in Saint-Christophe-en-Brionnais jeden Mittwoch oder den in Marcigny immer montags.

Vache charolaise au pré
Alain Doire - BFC Tourisme
Vache charolaise au pré Alain Doire - BFC Tourisme
Volaille de Bresse
Alain Doire / BFC Tourisme
Volaille de Bresse Alain Doire / BFC Tourisme

Eine Käse-Radtour

Einige Radwege in Burgund tragen das Label „Vélo et Fromages“. Sie verlaufen durch herrliche Landschaften und bieten außerdem die Gelegenheit, burgundische Käsesorten kennenzulernen, auf Märkten und kulinarischen Veranstaltungen, in Restaurants und natürlich in Käsereien oder direkt beim Erzeuger. Es werden drei Routen angeboten:

- „La Voie des vignes“: Die Route durch die Weinberge ist ein wunderschöner Radwanderweg von Dijon nach Beaune durch die „Climats“ des Weinbaugebiets Burgund. Die Tour führt dich zu lokalen Käsespezialitäten wie Brillat-Savarin oder Cîteaux.

- Die große Rundtour durch das südliche Burgund: Diese Route verläuft zwischen Chalon-sur-Saône und Mâcon auf den Radwegen „Voie Bleue“ und „Voie Verte“, durch berühmte Weinbaugebiete, Hügellandschaften, urwüchsige Dörfer und an den Ufern der Saône entlang. Sie bietet Gelegenheit, den Mâconnais zu probieren, einen Ziegenkäse mit geschützter Ursprungsbezeichnung (AOP).

- Durch den Norden des Departements Yonne, am Canal de Bourgogne entlang, zum Soumaintrain-Käse.

Mehr über die „Vélo et Fromages“-Routen erfahren
Maconnais
GPPR
Jambon du Morvan
Association des producteurs de Jambon du Morvan
Mitten in Burgund

Spezialitäten aus dem Morvan

Eine Reise quer durch Burgund bietet viele kulinarische Entdeckungen: Verkostung von Cidre und Soumaintrain-Käse, ein gutes Essen mit Fleisch vom Charolais-Rind oder vom Bresse-Huhn. Auch eine Fahrt durch den Morvan lohnt sich, für die hervorragenden Wurstspezialitäten oder Honig, der ausschließlich aus wild blühenden Pflanzen gewonnen wird.

En résumé
A propos
Vache charolaise au pré Alain Doire - BFC Tourisme
Volaille de Bresse Alain Doire / BFC Tourisme