Bewundern der Naturschönheiten

Der Naturpark Morvan zeigt sich als grüne Lunge Burgunds in seinem schönsten Kleid. Entdecken Sie geschützte Natur, die mit Flüssen und murmelnden Bächen reich gesegnet ist. Erkunden Sie Parks, Grotten und geheimnisvolle Orte entlang der Seine und der Loire, dem letzten ungezähmten Strom Europas.

Crédit : A. DOIRE / Bourgogne Tourisme

 

Crédit : A. DOIRE / Bourgogne Tourisme

 

Crédit : A. DOIRE / Bourgogne Tourisme

Zum Auftakt gleich ein paar Höhepunkte

Der mit dem Auto über die N77 erreichbare Staatsforst von Pontigny erstreckt sich über 950 Hektar. Seine enorme landschaftliche Vielfalt begeistert große und kleine Naturfreunde!

Sie reisen auf dem Canal de Bourgogne? Dann legen Sie unbedingt in Tonnerre an! Erkunden Sie die Karstquelle Fosse Dionne, und lassen Sie sich die Sage von den Talern des Teufels erzählen. Diese scheinbar grundlose Quelle mit königsblau schimmerndem Wasser erstreckt sich bis an die Stadtgrenze.

Südlich von Auxerre befinden sich auf dem Gebiet der Gemeinde Merry-sur-Yonne   die   Rochers du Saussois. Die eindrucksvolle Kalkfelsenformation ist in Burgund auch bei Klettersportlern sehr beliebt. Nutzen Sie Ihren Aufenthalt für einen Spaziergang durch das Naturschutzgebiet Bois du Parc in Mailly-le-Château. Hier sind sehr viele außergewöhnliche Pflanzenarten beheimatet.

Lassen Sie sich im Norden von Avallon von den Grottes d’Arcy-sur-Cure überraschen. Hier finden sich Malereien, die mehr als 30.000 Jahre alt sind.

Weiterreise durch geschützte Flora

An der Seine erreichen Sie Châtillon-sur-Seine, den Hauptort des Pays Châtillonnais. Die Stadt wurde bereits für ihren Blumenschmuck und als eines der schönsten Ausflugsziele Frankreichs ausgezeichnet. Mit der Errichtung eines Nationalparks hat sie bald ein weiteres Aushängeschild zu bieten. Was gibt es Schöneres, als geschützte Natur in vollen Zügen zu genießen?

Weiter südlich erblicken Sie zwischen Alésia und Sainte-Seine-l'Abbaye die Überreste eines Tempels. Er wurde zu Ehren der gallo-römischen Göttin Sequana an der unter Naturschutz stehenden Quelle der Seine errichtet.

In Bèze erforschen Sie den zweitlängsten unterirdischen Flusslauf Frankreichs. Originell: Sie durchqueren die Tropfsteinhöhlen erst zu Fuß, bevor die Fahrt in einer Barke weitergeht.

Kaum 100 Kilometer entfernt, zu Füßen der Weinhänge bei Nolay, befindet sich ein Wasserfall am Ende des Talkessels Cirque du Bout du Monde. Aus 25 Metern stürzt das klare Wasser eine steile Kalkfelswand in die Tiefe.

"Erleben Sie eine der schönsten Flusslandschaften Europas: den Bec d'Allier"


Weiterreise am Busen der Natur

Am Ufer der Loire erstreckt sich über 10.000 Hektar der Eichenwald Forêt des Bertranges. Kurz- und Fernwanderwege sowie zahlreiche schattige Rundwege laden zum Wandern, Radfahren und Reiten ein.

In der Nähe von Nevers erleben Sie eine der schönsten Flusslandschaften Europas: den Bec d'Allier. Am Zusammenfluss von Allier und Loire können Sie zahlreiche Zugvögel und sogar Biber beobachten!

Im Osten Burgunds begeben Sie sich an der Ausgrabungsstätte von Bibracte auf eine Zeitreise in die Antike. Begehen Sie Schritt für Schritt die Ausgrabungen der ehemaligen Keltensiedlung – von der Porte du Rebout, über die Handwerkerviertel Côme Chaudron und Pierre de la Wivre bis zur Pâture du Couvent. Pausieren Sie am besten auf dem Mont Beuvray. Er zählt zu den höchsten Erhebungen des Morvan.

Die Highlights zum Schluss

Oberhalb der Gemeinde Saint-Prix dominiert der Haut-Folin als höchste Erhebung das Mittelgebirgsmassiv des Morvan. Bei guter Sicht können Sie von hier oben sogar den Mont Blanc am Horizont erkennen!

14 Kilometer nordöstlich von Creusot können Sie das Granitfelsenmeer rund um das Dörfchen Uchon bestaunen. Kennen Sie die Geschichten vom zusammenbrechenden Stein und von der Teufelskralle?

An den westlichen Ausläufern des Mont St Romain liegen die Grotten von Blanot. Während der einstündigen Führung steigen Sie durch ein Gewirr von Gängen im Kalkstein bis in eine Tiefe von 80 Metern hinab!

Das Beste kommt zum Schluss! Von der 492 Meter emporragenden Felsformation der Roche de Solutré breitet sich eine einzigartige Landschaft vor Ihnen aus. Genießen Sie das Panorama der von Dörfern durchsetzten und von Wäldern umgebenen Weinhänge.