Perle cluniazensischer Baukunst

Paray-le-Monial gehört natürlich zu den Reisezielen in Burgund, die jeder einmal gesehen haben sollte. Das im Herzen des Charolais gelegene Wallfahrtszentrum ist das schönste erhaltene Beispiel für die cluniazensische Architektur.

Ein architektonisches Manifest



Die Basilika von Paray-le-Monial entstand in einem wahren Kraftakt und in rekordverdächtiger Bauzeit. Abt Hugo von Cluny leitete die Bauarbeiten, die ohne Unterbrechungen zwischen 1092 und 1109 zum Abschluss gebracht wurden.

Das Chorhaupt, der Chor mit drei Nebenapsiden und der achteckige Vierungsturm unterstreichen den architektonischen Einfluss von Cluny. Viele sehen in der Kirche sogar einen im kleineren Maßstab errichteten Nachbau der großen benediktinischen Abteikirche. Wie in Cluny zieht auch die Klostergründung in Paray-le-Monial eine rasante Stadtentwicklung nach sich. Schauen Sie genau hin! Vergleichen Sie das plastische Dekor des Nordturms mit dem viel zurückhaltender ausgestatteten Südturm. Sie stammen aus unterschiedlichen Bauphasen!

Pilger und Ausflügler



Im 17. Jahrhundert ist die Nonne (Moniale) Marguerite-Marie Alacoque Zeugin mehrerer Jesus-Erscheinungen, bei denen Jesus ihr sein Herz zeigt. Aus diesem Anlass wird die ehemalige Prioratskirche Notre-Dame zu Sacré-Coeur umgeweiht und 1875 vom Papst zur Basilika minor erhoben. Alljährlich findet am dritten Sonntag nach Pfingsten eine Wallfahrt nach Paray-le-Monial statt.

Im Schatten der Basilika entwickeln sich Spaziergänge durch Paray-le-Monial häufig zu einem Ausflug in die Kultur. Würdigen Sie die kontemplative Stimmung des Klostergartens Jardin du Cloître. Hier finden zahlreiche Konzerte und Abendveranstaltungen statt. Etwas davon entfernt schmücken die auffälligen metallischen Arkaden, die an die Konstruktionen eines Gustave Eiffel erinnern, das Musée du Hiéron. Es beherbergt eine bedeutende Sammlung sakraler Kunst.

Der Übergang von geistiger zu weltlicher Nahrung ist fließend. Dank ihrer Lage ist die Stadt ein idealer Ausgangspunkt für kulinarische Rundreisen durch das Pays Charolais-Brionnais.

Halten Sie an!



Sie folgen den Strecken der Tour de Bourgogne à Vélo® oder dem Fernradwanderweg EuroVélo 6? Sie befahren den Canal du Centre im Hausboot? Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um die blumengeschmückten Flaniermeilen, die mittelalterlichen Gassen und die Renaissancefassade des Rathauses zu bewundern. Paray-le-Monial entpuppt sich als eine Ihrer schönsten Reisestationen in Südburgund.


Labels :

  • Pays d'Art et d'Histoire - Charolais Brionnais
PETR du Pays Charolais-Brionnais
7, rue des Champs Seigneurs - 71600 - PARAY-LE-MONIAL -
03 85 25 96 36
contact@charolais-brionnais.fr
http://www.tourismecharolaisbrionnais.fr
Horaires d'ouverture de l'Office de tourisme
  • Blotti contre la Basilique, l'Office de Tourisme vous aide à composer un séjour de grande qualité au cœur du Pays Charolais-Brionnais.

    - Du lundi au samedi, de 9 h à 12 h et de 13 h 30 à 18 h
    - Les dimanches et jours fériés, de 10 h à 12 h 30 et de 14 h 30 à 17 h 30

Suche um

Bitte geben Sie eine Entfernung, um Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zu erhalten

Km
Route mit Google Maps auf der Grundlage eines Antriebs respektieren Geschwindigkeitsbegrenzungen berechnet. Reisezeit nicht berücksichtigt Verkehr und langsame Zonen. Sie werden auf Google Maps umgeleitet werden, wenn Sie auf "Siehe meine Reiseroute" klicken.
Enter an address with zip code and town